5 Whiskeys für unter den Weihnachtsbaum

Da Weihnachten dieses Jahr wieder mit großen Schritten auf uns zukommt, stellt sich wie so oft die Frage, was man denn den Liebsten so schenkt. Obwohl viele Männer (und bestimmt auch Frauen) schon genug Probleme haben, etwas für den Partner zu finden, stellt sich die Geschenksuche für beispielsweise den Schwiegervater fast als Ding der Unmöglichkeit heraus. Um dem Abhilfe zu schaffen, habe ich in diesem Artikel ein paar Whiskeys herausgesucht, mit denen Sie (nicht nur) beim Vater der oder des Liebsten punkten können – oder einfach als Inspiration für das eigene Weihnachtsgeschenk benutzen können.


Für die, die auf Nummer sicher gehen wollen: Glenfarclas 10

Glenfarclas 10

Glenfarclas 10

Der Glenfarclas ist ein unaufdringlicher Whiskey, mit dem man relativ schwer etwas falsch machen kann und so Fettnäpfchen beim Schwiegervater vermeidet. Für knapp 30 Euro bei amazon sicherlich kein schlechtes Investment, wenn man sich noch unsicher ist, ob der Schwiegervater überhaupt auf guten Whiskey anspringt. Der Whiskey kommt in einer weihnachtlich roten Verpackung, die auch nur mit einer Schleife ohne Geschenkpapier unter dem Baum eine gute Figur macht.
Sollte der Beschenkte sie auf ein Glas einladen wollen, erzählen Sie ihm von der herrlichen strohgoldenen Farbe und der rauchig süßen Note, die angenehm lange im Mund bestehen bleibt.

Glenfarclas 10 auf amazon: Link
Ausführlicher Test auf singlemaltwhiskey.org: Link

Für die, die Eindruck schinden wollen: Aberlour 18

Aberlour 18

Aberlour 18

Der Aberlour 18 ist mit knapp 60 Euro nicht gerade billig, aber ganz sicher ein außergewöhnlicher Whisky, der nicht in jedem Spirituosenregal steht. Mit dem Aberlour machen Sie sowohl bei Whisky-Neulingen als auch bei Veteranen keinen Fehler, der Geschmack ist unaufgeregt und zu keinem Moment bitter, sondern süß und weich auf der Zunge. Wie für den Preis zu erwarten sieht die Flasche und der Karton, in der sie kommt ausgesprochen wertig aus.
Wenn der Schwiegervater sie gleich nach dem auspacken auf ein Glas einladen möchte, dann erzählen Sie ihm vom vollmundigen Schokoladengeschmack, der süße Birnen- und Orangenaromen mit sich trägt, und im Abgang an weiches Leder erinnert. Wenn sich Ihr Gespräch noch weiter hinzieht und Sie noch weiter Eindruck schinden wollen erzählen Sie Ihm vom Gründer der Brennerei und – passend zum Gedanken von Weihnachten – seinen selbstlosen Taten.

Aberlour 18 auf amazon: Link
Ausführlicher Test auf singlemaltwhiskey.org: Link

Für die, die ihren Schwiegervater noch garnicht kennen: Dalwhinnie 15

Dalwhinnie 15 years old

Dalwhinnie 15 years old

Ein Whisky, mit dem sie immer gut ankommen werden: der Dalwhinnie 15 ist für Einsteiger als auch erfahrene Whisky-Trinker ein absoluter Genuss, hier kann man also relativ wenig falsch machen, wenn man den Schwiegervater noch gar nicht kennt. Mit knapp 30 Euro bei amazon liegt dieser Whisky auch in einer fairen Preisklasse.
Wenn der Schwiegervater Sie auf ein Gläschen unterm Baum einlädt, erzählen Sie ihm von den Geschmäcken von Vanille und Zitrusfrüchten sowie der unaufdringlich torfig-rauchigen Note. Falls Sie noch eine weitere Anekdote brauchen dann erzählen Sie von der Destillerie in Dalwhinne und dass diese am kältesten Ort im ganzen Vereinigten Königreich liegt. Diese Kälte lässt das Wasser für die Herstellung angeblich besonders rein werden, was dem Dalwhinnie seinen milden Geschmack verleiht.

Dalwhinnie 15 auf amazon: Link
Ausführlicher Test auf singlemaltwhiskey.org: Link

Für die Sparfüchse: Bushmills Malt 10

Bushmills 10 year old

Bushmills 10 year old

Für die, die nicht unbedingt viel Geld ausgeben möchten, den Schwiegervater aber trotzdem mit einem qualitativ hochwertigen und geschmacklich überzeugenden Whisky beglücken möchten, bietet sich der Bushmills 10 an, der bei amazon für etwas über 20 Euro zu haben ist. Die Flasche und der Karton machen von der Haptik einen weit besseren Eindruck, als dass der Preis es vermuten lassen würde.
Wenn Sie die Flasche mit dem Schwiegervater unter dem Baum öffnen, erzählen Sie ihm von den herrlichen Aromen von Marzipan und der malzigen Süße, die deutlich herauszuschmecken ist. Falls Sie noch eine Anekdote benötigen erzählen Sie, dass Bushmills eine der wenigen Brennereien der Welt ist, die niemals schwarz gebrannt hat und ihren Whiskey immer nur legal hergestellt hat.

Bushmills Malt 10 auf amazon: Link
Ausführlicher Test auf singlemaltwhiskey.org: Link

Für die, die Ihren Schwiegervater nicht ausstehen können: Laphroaig 10

Laphroaig 10

Laphroaig 10

Mit einem kleinen Augenzwinkern ist die letzte Empfehlung zu verstehen, der Laphroaig 10 ist ein Whisky, an dem sich die Geister scheiden. Der Whisky ist gerade bei Einsteigern nicht sonderlich beliebt, da der intensive Rauchgeschmack, mit einer – zugegebenermaßen nur äußerst schwach vorhandenen – malzigen Süße und etwas Salz sehr gewöhnungsbedürftig ist. Der Geschmack bleibt sehr lange im Mund vorhanden, wenn man also den Geruch schon nicht ganz prickelnd findet, sollte man eventuell die Finger vom Laphroaig lassen. Mit knapp 30 Euro bei amazon muss jeder selbst entscheiden, ob man sich auf Kriegsfuß mit dem Schwiegervater begeben will – es sei denn, der Schwiegervater ist ein Whisky-Kenner, dann werden Sie ihm mit diesem Whisky durchaus eine Freude bereiten können.
Sollte der Beschenkte sein Geschenk gleich mit Ihnen ausprobieren wollen, erzählen Sie ihm von der Seeluft und der malzigen Süße, die klar hinter der torfigen Note hervortreten. Sollten Ihnen Ihr Schwiegervater nach der Verkostung noch wohl gesonnen sein, erzählen Sie ihm die Geschichte, wie Laphroaig die Prohibition überstanden hat.

Laphroaig 10 auf amazon: Link
Ausführlicher Test auf singlemaltwhiskey.org: Link

Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig damit helfen, ein Geschenk für den Schwiegervater zu finden oder euch ein wenig Inspiration für Eure eigenen Geschenke geben. Frohe Weihnachten!


2014-12-29T14:26:16+00:00

About the Author:

Freddy liebt vor allem milde, schottische Whiskies, es darf aber auch mal rauchig sein. Er schreibt seit 2014 mit Begeisterung über alles, was mit dem „Wasser des Lebens“ zu tun hat. In seiner Freizeit wandert er viel mit seiner Frau und seinen beiden Kindern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar