Liebe Whisky Freunde,

wie immer habe ich Euch auch diesen Monat wieder die wichtigsten News und Blogbeiträge aus dem Monat Februar zusammengestellt. Viel Spaß beim Schmökern!

Lakritz und Schnaps

Eine hochinteressante Geschmackskombi beschreibt Sepo von galumbi: Lakritz und Spirituosen – natürlich sind auch ein paar Whiskies dabei. Ohne viele Worte: Hier geht’s zum Artikel.

Diaego launcht Roe & Co

Der Diaego Konzern, der unter anderem für Marken wie Dalwhinnie, Jonnie Walker, Lagavulin und viele weitere bekannt Whiskies verantwortlich ist, wagt sich nach eigenen Angaben an einen Blended Irish Whiskey, der den Namen Roe & Co tragen wird. Damit probiert man die Lücke „irischer Premium Whiskey“ zu füllen. Der Whisky ist seit dem ersten März in ausgewählten Whiskybars in Europa zu haben. (Bildquelle)

Entwicklung Whisky Markt

Auch wenn Philip von eyeforspirits kein Fan davon ist, in Whisky zu investieren, gibt es auf seinem Blog immer mal wieder einen spanenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen auf dem Whisky-Markt, verfasst von Günther Heinisch. Hier zeigt sich, dass Diaego mit seiner Strategie durchaus richtig liegen könnte.

Glenfiddich Projekt XX

Glenfiddich Projekt XXWo wir gerade bei spannenden Projekten sind – nachdem Glenfiddich ja in den letzten Monaten wahnsinnig die Werbetrommel gerührt hat, gibt es jetzt ein neues Projekt: Die Experimental Series. Glenfiddich hatte schon vor längerer Zeit die Brand Ambassadors eingeführt – 20 „Whisky Koriphähen“ aus verschiedenen Teilen der Welt. Diese Ambassadors durften nun gemeinsam Ihren Lieblingswhisky zusammenmischen, herausgekommen ist der Glenfiddich Projekt XX. Ich habe mir schon eine Flasche bestellt – meine Tasting Notes folgen in den nächsten Wochen.

Mehr Infos zum Projekt gibt’s hier.

Reisebericht Loch Ness

Loch NessDie Welt hat einen sehr schönen Reisebericht über Schottland, speziell Loch Ness geschrieben – in dem es in einem Abschnitt auch über die Tomatin Destillerie und deren Geschichte geht. Der Artikel lädt zum Träumen und Gedanken schweifen lassen ein. Loch Ness ist absolut eine Reise wert – mein persönlicher Tipp für ein paar Übernachtungen ist die Abbey in Fort Augustus – der Ort ist malerisch gelegen und eine perfekte Basis für Tagesausflüge – nicht nur zu den Brennereien in der Nähe (Dalwhinnie ist zum Beispiel innerhalb von 45 Minuten mit dem Auto erreichbar).

Interview Michael d’Souza, Paul John Whisky

Margarete von whiskyundfrauen. hatte im Januar das Glück, Michael d’Souza von Paul John zu treffen – und hat Ihn sich direkt für ein Interview geschnappt. Wem der Name so nichts sagt: Michael ist seit 2009 „Master Distiller“ und fast ein viertel Jahrhundert in der Whiskyproduktion tätig. Michael spricht über unterschiedliche Geschmäcker in unterschiedlichen Winkeln der Erde und warum Indien aus Asien immer beliebter werden.

Dave Brooms Bericht vom World Whisky Forum

Einen sehr „wissenschaftlichen“ Artikel liefert Dave Broom ab, der für alle interessant sein dürfte, die erfahren möchten, wie sich die Whisky-Industrie selbst sieht und mit welchen regulatorischen Fragestellungen man als Whiskyhersteller zu kämpfen hat.

Er berichtet in diesem Beitrag vom World Whisky Forum 2017 Mitte Februar in Schweden. Thematisch ging es dort um die Entwicklung neuer Whisky-Stile, dem lernen aus der Vergangenheit und wie man als Marke eine Identität schafft.