Ich denke oft, dass ich schon relativ viel über Whisky weiß – und werde dann meistens ganz schnell eines besseren belehrt. Das sage aber zum Glück nicht nur ich selbst, sondern viele Genießer und Experten, mit denen ich mich unterhalte. Zum Glück gibt es Autoren mit unglaublich viel Wissen und Erfahrung, die auch bereit sind, diese mit der Welt zu teilen.

Da ich in letzter Zeit immer wieder Anfragen nach einer Whisky Buch Empfehlung bekommen habe, möchte ich Euch heute meine Lieblings Whisky Bücher in deutsch vorstellen.

Platz 1: Whisky: Alle Marken und Destillerien der Welt von Michael Jackson

Jackson - WhiskyAuch wenn der Autor zunächst an den verstorbenen King of Pop erinnert, ist er nicht mit diesem zu verwechseln. Leider auch schon verstroben war Michael Jackson einer der Experten was das Thema Whisky angeht. Und das zeigt sich auch ganz deutlich in diesem Buch: Angefangen vom umfangreichen Basiswissen mit ausführlichen Erklärungen zu Zutaten, Herstellung, Reifezeit, Lagerung, Geschichte des Whisky und vielem mehr gibt es in diesem Buch nichts, was zum Thema Whisky fehlen würde. Jackson schreibt ausgesprochen detaillierte Tests, die tiefe Einblicke in die Geschmackswelt eines Whiskyexperten geben. Das Buch wiegt stolze 1,5 Kilo und ist gefühlt riesig. Es macht unglaublich viel Spaß, darin zu stöbern, die sensationellen Bilder anzusehen und die Gedanken schweifen zu lassen. Das perfekte Buch, um gemütlich im Ledersessel am Kamin zu sitzen, einen guten Single Malt zu genießen und die Seele baumeln zu lassen.

Platz 2: Malt Whisky – Das Standardwerk von Michael Jackson

Michael Jackson Malt WhiskyDas zweite Werk des unglaublichen Michael Jackson, wenn auch optisch nicht so bombastisch wie das oben vorgestellte Buch, ist wie der Titel schon sagt das Standardwerk zum Thema Whisky. Und hier verspricht der Titel auch nicht zuviel – das geballte Wissen aus diesem Buch ist alles was es benötigt, um Whisky Experte zu werden. Selbst eingfleischte Whiskykenner werden bei der Lektüre noch etwas lernen können – ich finde jedesmal, wenn ich das Buch aufmache etwas, was ich vorher so nicht wusste. Das Buch hat neben den detaillierten Tasting Notes auch die schöne Eigenschaft, dass zu jedem Whisky ein Referenzpreis genannt wird. Auch wenn das Buch 2012 zum letzten Mal aktualisiert wurde, sind die genannten Preise noch immer ein guter Richtwert. Fazit: Ein Buch, vollgepackt mit Wissen und Tasting Notes, das an Detailtiefe kaum zu übertreffen ist.

Platz 3: Kompakt & Visuell Whisky: Destillerien der Welt. Herstellung, Geschmack, Verkostung von Charles MacLean

MacLean - Whisky kompakt und visuellCharles MacLeans Buch ist das erste Whisky Buch, mit dem ich in Kontakt gekommen bin. Auch wenn es äußerlich wie ein Reiseführer daher kommt, ist der Inhalt keineswegs zu verachten. MacLean findet die richtige Balance aus den Themen Herstellung, Geschichte und Verkostung sowie Tasting Notes, die nach Regionen aufgegliedert sind. Das Buch ist sehr stimmungsvoll und kurzweilig zu lesen, ein schöner Schmöker zu einem guten Tropfen. Die Bilder im Buch sind allesamt hochwertig und verbreiten bei mir ein Gefühl von Fernweh… sicherlich hat man das auch beim Format des Buches bedacht. Das Werk ist ein toller Reisebegleiter und war schon in dem ein oder anderen meiner Schottlandurlaube mit dabei. Mit Abstand das preiswerteste Whisky Buch in meiner Auflistung ist Kompakt & Visuell Whisky jedem zu empfehlen, der noch kein Buch über Single Malts hat und nicht gleich 30 Euro ausgeben möchte.

Platz 4: Das Whiskylexikon von Walter Schobert

Walter Schobert - WhiskylexikonWalter Schobert ist der erste Deutsche, der in der Liste meiner Lieblingsbücher auftaucht. Sein Buch beschreibt in schöner Ausführlichkeit die Herstellung und Geschichte von Whisky, er gibt gute Tips zu Genuss und Kombination von Whisky. Weiterhin gibt es Tasting Notes und vor allem viele Hintergrundinfos zu den Destillerien und einzelnen Whiskies. Das einzige Manko, das dieses Werk hat zeigt sich auch schon im Titel: Es ist tatsächlich ein Lexikon zum Nachschlagen und Stöbern, daher gibt es hier keine Bilder, weder von den Flaschen, noch Destillerien oder der Landschaft. Für den Preis von 14 Euro aber ein Nachschlagewerk, dessen Anschaffung man nicht bereuen wird.

Walter Schobert ist im Übrigen auch der Herausgeber des Magazins „Whiskywatch“, was zwar hervorragend geschrieben, aber leider relativ schwierg zu bekommen ist.

Platz 5: Whiskies der Welt von Charls MacLean

MacLean - Whiskys der WeltAuch Charles MacLean schafft es zum zweiten mal in meine Favoritenliste. Ein weiteres sensationelles Buch, dem es an nichts fehlt: Es werden über 700 Whiskies vorgestellt, dabei liegt der Fokus vorallem darauf, wie man die Geschmacksunterschiede und verschiendenen Aromen auseinander halten kann. MacLean gibt eine Übersicht über die Geschichte der verschiendenen Whiskies sowie eine Einschätzung über deren Qualität. Zu jeder Flasche wird das Ettiket gezeigt, so dass man sich im Handel leicht orientieren kann. Das Buch gibt eine fantastische Übersicht über alle Regionen (Schottland, Irland, USA, Kanada, Japan, Indien und Asien) sowie alle verschiedenen Arten, wie beispielsweise Single Malts, Blends, Bourbons oder Grain Whisky. Ein herrliches Buch für einen verregneten Abend mit einem Glas Whisky in der Hand.

Ich hoffe, meine kleine Übersicht hat Euch gefallen und ihr könnt – wie ich – noch vieles über die wunderbare Welt des Whiskys lernen!