Liebe Whisky Freunde,

wie gewohnt habe ich Euch auch diesen Monat wieder die wichtigsten News und Blogbeiträge aus dem Monat März zusammengestellt. Viel Spaß dabei!

Lakritz und Spiritousen part 2

Bereits im Februar-Roundup habe ich über den Artikel von Sepo von galumbi berichtet. Gute Neuigkeiten: es gibt einen zweiten Teil, in dem weitere Spiritousen – darunter auch einige Whiskys – zusammen mit Lakritz verkostet werden. Hier geht’s zum Artikel.

8 unterschätze Whiskies

Unterschätzte WhiskysDer Whiskey Reviewer hat sich im März einem interessanten Thema gewidmet: Unterschätzte Whiskys. Dabei ist einer spannende Liste herausgekommen, zum Teil mit sehr bekannten Namen wie beispielsweise dem Wild Turkey und dem Caol Ila 12, aber auch mit einigen unbekannteren Marken aus kleinen Whiskyregionen, die man nicht unbedingt direkt auf dem Schirm hat, wenn man an Whisky denkt, wie beispielsweise den Zuidam Distillers aus den Niederlanden. Hier könnt Ihr die ganze Liste anschauen (in Englisch).

Welcher Single Malt steckt in welchem Blend?

Hibiki 12Eine interessante Auflistung in Tabellenform: Blends werden in den letzten Jahren immer beliebter – große Namen wie beispielsweise der Hibiki 12 gelten als die Speerspitze der Whiskyindustrie. Einige Hersteller machen ein großes Geheimnis daraus, welche Bestandteile in Ihren Blends sind, andere gehen eher offen damit um. Lukas vom alkoblog hat sich die Mühe gemacht und die bekannten Single Malts in beliebten Blends aufzulisten.

Fehler bei der Verkostung

Philip Reim’s Blog ist ja grundsätzlich immer einen Besuch wert, auch diesen Monat hat er wieder einen sensationellen Artikel zum Thema Whisky rausgehauen: Es geht um die größten Fehler beim Tasting von Whiskys. Sehr interessant und wer noch nie etwas vom Coating Effekt oder der retronasalen Verkostung gehört hat (und vor solch sperrigen Worten auch nicht zurückschreckt), sollte unbedingt mal vorbeischauen.

Warum Whisky gut für uns ist

Wir wussten es schon lange: Whisky tut nicht nur der Seele gut, sondern hat auch Vorteile für die Gesundheit, ist gut fürs Herz und kann gegen Demenz und Diabetes vorbeugen. Hier geht’s zum Artikel.

Whisky Alter

Ich habe mich selbst vor längerer Zeit in einem kurzen Abriss über das Thema “Kommt es beim Whisky wirklich auf’s Alter an“ befasst – margaretemarie von Whisky und Frauen hat das Ganze aber locker getoppt und einen fantastischen Artikel geschrieben. Unbedingt lesen!

Whisky für Frauen bei der bunten

Wo wir beim Thema Whisky und Frauen sind: Mittlerweile hat es das Thema sogar in die bunte geschafft. Ich selbst halte von dieser Geschlechtertrennung eher wenig – Whisky ist genauso ein Getränk für Frauen wie für Männer, jeder soll das trinken, was Ihr/Ihm schmeckt und es gibt auch kein Richtig oder Falsch beim Geschmack – egal ob für Männlein oder Weiblein. Wenn es aber der ein oder anderen Dame hilft, sich mehr für Whisky zu interessieren: Um so besser! Hier ist der Artikel (in dem paradoxerweise ein Mann interviewt wird…).

Auf singlemaltwhiskey.org

Ich selbst bin diesen Monat leider nur zu zwei Artikeln gekommen, dabei bin ich komplett in den USA geblieben. Zum einen habe ich meine Tasting Notes zum Bulleit Rye Frontier Whisky niedergeschrieben und eine Liste meiner Top 10 Bourbon aufgestellt – in die es auch der Bruder des Rye, der Bulleit Bourbon geschafft hat.

Ein großes Dankeschön geht diesen Monat außerdem an Frank von nutritiv!